E-MOBILITY Verleihstationen - Hotline

 

Verleihstation Steyr: 0664 - 99005416
Verleihstation Reichraming: 0664 - 8872 6656

Verleihstation Königsberg: 0664 - 95 34 406

 

Shop & Werkstatt - Hotline

 

E-Bike Erlebniswelt: 0676 - 56 46 261

Enge Gasse 16, 4400 Steyr


E-Bike Werkstatt: 0664 - 47 56 597

Enge Gasse 3, 4400 Steyr

ÖFFNUNGSZEITEN SHOP: MO, DI, DO, FR  9 - 12 UHR UND 14 - 18 UHR UND MI, SA 9 - 12 UHR | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ I AGB´S

ÖFFNUNGSZEITEN WERKSTATT: MO, DI, MI, DO, FR  9 - 12 UHR UND 13 - 17 UHR

symbol_instagram.png

RADTOUREN: Nationalpark Kalkalpen, "Trans Nationalpark - Unentdeckte Kalkalpen" - für Genuss eMountainbiker!

 

AUSZEIT STATT BESTZEIT - das Ebike-Erlebnis für JEDERMANN!

Bizarre Felswelten & atemberaubende Ausblicke.

Kilometerlange Forststraßen & einsame Wiesenpfade.

Almhütten, in denen herzhafte Köstlichkeiten serviert werden.

Die TRANS NATIONALPARK verbindet zwei Nationalparks, den Nationalpark O.Ö. Kalkalpen und den Nationalpark Gesäuse, in der Steiermark. Vom Enns- und Steyrtal führen die MTB-Touren durch den Nationalpark Kalkalpen in die Ferienregion Pyhrn-Priel und weiter in den Nationalpark Gesäuse. 

Die Trans-Nationalpark ist in mehrere einzelne Mountainbike-Strecken unterteilt, die für JEDERMANN befahrbar sind. Tagesetappen von max. 80 km und 1500 Hm sind die Ausnahme für Ebiker. Einzig die Passage Steyrsteg von Molln nach Windischgarsten wird als Singletrail geführt (offiziell eine kurze Schiebepassage), alles andere sind gut ausgebaute Forststraßen.

 Je nach Belieben können diese Tagesetappen auch zu einer großen ganzen MTB-Reise zusammengefasst und in 8 Tagen gut gefahren werden.

 

Folgen Sie den Spuren von Luchs und Adler, in die Abgeschiedenheit von zwei Nationalparks, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Wilde Flussläufe und Urwälder bilden die abwechslungsreiche Landschaft, die nur darauf wartet von Ihnen und Ihrem EMountainbike entdeckt zu werden. Gut ausgebaute Forststraßen führen Sie sicher durch die beiden Nationalparks und zu ihren herrlichsten Aussichtspunkten.

Das Reichraminger Hintergebirge und das Sengsengebirge umfassend, schützt der einzige Nationalpark in Oberösterreich seit 1997 die letzte große Waldwildnis. Dieser natürliche Lebensraum ist Heimat von seltenen Pflanzen und Tieren – die wilde Artenvielfalt ist enorm. Es wurden beispielsweise 1.500 verschiedene Schmetterlinge oder 42 wildwachsende Orchideenarten gezählt. Für Wanderer und Mountainbiker bieten Almen und Gipfel großartige Ausblicke, glasklare Gebirgsbäche sorgen für Erfrischung und laden zum Baden ein. Im Norden grenzen das Ennstal und Steyrtal mit ihrer sanften Hügellandschaft an – eine wunderbare und kontrastreiche Ergänzung zum Waldmeer.

Am Gesäuseeingang wiederum, wo die Enns zwischen Himbeerstein und Haindlmauer ihren Durchbruch findet, beginnt der einzige steirische Nationalpark unter tosendem Rauschen des wild gewordenen Flusses. Flussabwärts türmen sich die Kalk- und Dolomitfelsen der Hochtorgruppe senkrecht auf – ein einzigartiger Kontrast, der zum Entdecken förmlich einladet.

 

Die MTB-Strecken der Trans Nationalpark führen vorwiegend über Forstwege, vereinzelt auch auf Singletrails. 2017 wurde die Routenführung der Mountainbike-Strecken in den beiden Nationalparks Kalkalpen und Gesäuse neu beschildert.

Trotzdem sind Grundkenntnisse im Umgang mit einer Landkarte für diesen Mountainbike Urlaub von Vorteil.

Besser man bucht gleich einen GUIDE und lässt sich durch die tolle Landschaft führen.

Optional Mountainbike-Guide buchbar unter:  0664/5810071 oder  bernhard-huber@gmx.at

 

       DETAILINFOS

  • Kondition: mittel 

  • Technik: einfach

  • Landschaft: grandios und naturbelassen

  • Besonders einprägend sind die Landschaften Krumme Steyrling im Bodinggraben, Steyrsteg, Wurbauerkogel, Langfirst, Hengstpass, Knappenmuseum Unterlaussa, Gesäuse, Hintergebirgsradweg

  • Streckenführung: Leonstein – Windischgarsten – St. Gallen – Reichraming/Losenstein – Leonstein

  • Ausgangspunkt: Der Start der EMTB-Kalkalpentour ist in Leonstein oder aber auch in jedem Etappenort.

       E-BIKE PAUSCHALE „UNENTDECKTE KALKALPEN“

  • 5 Tage/4 Nächte, ca. 227 km/5180 hm, 53 -66 km und 1200 - 1720 hm täglich

  • 4 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels an der Kalkalpentour (Hotelbeispiele: Leonsteinerhof/Molln, Nationalpark Lodge Villa Sonnwend/Windischgarsten, GH Hensle/St. Gallen,  GH Blasl/Losenstein)

  • täglich reichhaltiges vitaminreiches Frühstücksbuffet

  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

  • Duschmöglichkeit am Abreisetag nach der MTB Tour im Ausgangshotel

  • 1 Kalkalpentour Mountainbike-Karte pro Zimmer

  • GPS-Track zum Download

  • Gratis WLAN in allen Hotels

       Preis:

   €   ab 369,- DZ/F

   €   ab 72,- Halbpensionszuschlag

   €   ab 60,- EZ-Aufschlag 

   Ebike-Miete (eMountainbike) auf Anfrage zubuchbar

BUCHBAR  unter: www.alpenbiken.at , 0732/7277-212

ALLE DETAILS, ÜBERSICHTSKARTEN, GPX-DATEIEN ZUM DOWNLOADEN, WEITERE TOURENANGEBOTE, ..... unter: www.transnationalpark.at