E-MOBILITY ausgezeichnet!


Kiwi popsicle

E-MOBILITY als klimaaktiv mobil Projektpartner beim Österreichsichen Radgipfel in Klagenfurt von BUNDESMINISTER RUPPRECHTER ausgezeichnet!

Der Steyrer EBike-Pionier RAINER AICHINGER (Firma E-MOBILITY) trägt durch seine eingeleiteten Maßnahmen und Projekten im Radverkehr wesentlich zur Mobilitätswende in Österreich bei.Das, vor 5 Jahren, als Ein-Personenunternehmen gegründet, beschäftigt mittlerweile 4 Mitarbeiter (erst vor kurzem wurde die Geschäftsfläche in der Steyrer Innenstadt verdoppelt).„Wir sind zu 200 Prozent elektrifiziert und das spüren unsere Kunden in punkto Auswahl (12 Marken), Fachberatung, Kompetenz und Service.

Umwelt- und Klimaschutz sind wichtige Anliegen in der heutigen Zeit. Wir sensibilisieren permanent die Bevölkerung in Richtung CO2-freierer Mobilität. Ich bin wirklich sehr stolz darauf, dass dieses Engagement belohnt wurde“, sagt Matermind Rainer Aichinger.Neben dem Verkauf gehören 4 Verleihstationen in der Nationalpark Kalkalpenregion, geführte Ebike-Touren, Verleihkonzepte für Gemeinden, Tourismusverbände, Firmen, .. genauso zum Gesamtkonzept, wie Vorträge und ein Online-Shop.

Er durfte vor wenigen Tagen beim Österreichischen Radgipfel in Klagenfurt von Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, ANDRÄ RUPPRECHTER, eine Auszeichnung als KLIMAAKTIV MOBIL PROJEKTPARTNER entgegennehmen.

Bild von links nach rechts:

Kärntner Landesrat Köfer, (1. von links), Rainer Aichinger (E-Mobility 4. von links) Bundesminister Andrä Rupprechter (5. von links), Kärtner Landesrat DI Benger (6. von links)

9 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen