E-MOBILITY Verleihstation (BASE CAMP)- Hotline

 

Verleihstation Steyr: 0676 - 56 46 261
Verleihstation Reichraming: 0664 - 8872 6656

Verleihstation Klaus am Stausee: 0664 - 99005416

Verleihstation Königsberg: 0664 - 95 34 406

 

Shop & Werkstatt - Hotline

 

E-Bike Erlebniswelt: 0676 - 56 46 261

Enge Gasse 16, 4400 Steyr


E-Bike Werkstatt: 0664 - 47 56 597

Enge Gasse 3, 4400 Steyr

ÖFFNUNGSZEITEN SHOP: MO, DI, DO, FR  9 - 12 UHR UND 14 - 18 UHR UND MI, SA 9 - 12 UHR | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ I AGB´S

ÖFFNUNGSZEITEN WERKSTATT: MO, DI, MI, DO, FR  9 - 12 UHR UND 13 - 17 UHR

E-Bike Reise: Piemont 28. August bis 02. September 2019

Das "Land am Fluße der Berge" gilt als Geheimtipp unter Radurlaubern - das Piemont bietet in jeder Hinsicht Eleganz und Stil.

Städte mit mittelalterlichem Charme und wunderbare Weinorte begeistern Kulturliebhaber und Genussmenschen gleichermaßen.

Entdecken Sie das Piemont mit dem Rad. Es wird ein besonders Erlebnis!

 

 

 

       DAUER: 6 Tage 


       PREIS

  • Pauschalpreis: € 990,-

  • EZ-Zuschlag € 120,- 

 

       INKLUDIERTE LEISTUNGEN

  • Hin- und Rückfahrt im 4* Reisebus Ambiente

  • 1x Willkommensdrink

  • 5x Ü/Frühstück  im 4* Hotel Cavalieri auf Basis DZ

  • 4x  4-Gang Abendessen mit Salatbuffet

  • 1x typisches Abendessen im Rahmen der HP

  • 1x Imbiss mit Wein in einer Weinkellerei

  • 1x Stadtführung Turin

  • 1x Eintritt zur Burg von Malta

  • 1x Weinverkostung in der Enoteca Regionale in Grinzane Cavour

  • Top-Ebike bei jedem Ausflug inklusive

  • Radtourbegleitung

Nicht inbegriffen:

Reiseversicherungspaket, sonstige Eintritte

AMELDUNG UND BUCHUNG ÜBER UNSER EIGENES REISEBÜRO TRAVEL&MORE, Grünmarkt 15, Frau Aichinger unter 0676/5858030

 

 

DETAILPROGRAMM

 

1. Tag: Anreise nach Bra

Im bequemen Bus reist man über Innsbruck - Trient - Asti nach Bra. Zimmerbezug und Abendessen.

 

2. Tag: Eco - Freilichtmuseum Roero (ca. 40 km)

Vom Hotel aus entdecken wir die magische Welt von Roero.

Zunächst geht es in Richtung Pocapaglia und dann nach Sommariva Perno.

Wir haben dabei eine atemberaubende Sicht auf Felsen und Sandhügel, ganz anders als im Langhe-Gebiet. Hier wechseln sich abschüssiges Gelände mit Wein- und Obstbergen in einer Bezaubernden Landschaftskulisee ab.

Wir befinden uns im Herzen eines Eco-Freilichtmuseums, das 8 Ortschaften umrahmt und ein einzigartiges Panoram bildet. Auf dem Rückweg khren wir in einer Cantina zu einem stärkenden Imbiss mit Weisswein ein. Danach geht es durch ein üppiges Waldgebiet zurück ins Hotel.

​​

 

 3. Tag: Turin, Hauptstadt des Piemont (ca. 30 km/150 Hm)

Der Bus bringt uns zum Parco delle Vallere. Am Ufer des Flusses Po radeln wir durch die schönen Alleen des Parco del Valentino und erreichen das mittelaterliche Dorf Borgo. Weiter geht es am Castello Valentino vorbei bis nach Piazza Vittorio Venento. Hier überqueren wir den Fluss Po und erklimmen den Monte dei Cappuccini.

Ein Radweg bringt uns ins Herz der Stadt Turin bis zur Piazza San Carlo. Wir widmen uns den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Dann Mittagspause in der Stadt.

Audf dem Weg zurück zum Parco delle Vallere kommen wir noch am Denkmal Fausto Coppi vorbei, er war vermutlich der berühmteste italienische Rennfahrer. Mit dem Bus geht es zurück zum Hotel.

​​

 

4. Tag: Saluzzo, Staffarda & Burg von Manta (ca. 40 km/170 Hm)

Startpunkt der heutigen Tour ist die Marktgrafen Stadt Saluzzo.

Durch die grüne Landschaft des südlichen Piemonts und mit dem imposanten Monviso im Hintergrund radeln wir bis zum ehemaligen Zisterzienserkloster Staffarda aus dem 12. Jh., eine der besterhaltensten Anlagen der Region.

Zurück in Saluzzo haben wir Zeit den malerischen Ort zu entdecken. Die Stadt ist eine lebhafte Unterstadt und eine Oberstadt mit steilen Gassen und eindrucksvollen Renaissance-Palästen, die versteckte Gärten umschließen, geteilt.

Der Tag endet mit der Besichtigung der Burg von Manta, wo wir uns in das höfische Leben des 14. und 15. Jh. zurückversetzt fühlen.

 

5. Tag: Im Herzen des Langhe Weinbaugebiets (ca. 47 km/730 Hm)

Huete starten wir in Grinzane Cavour und kommen durch hügelige Landschaften ins Dorf Monforte. Weiter geht es Richtung Alta dÀlba, mit seinem traumhaften Aussichtspunkt auf Türme, Burgen und kleine Dörfer. Wir kommen wieder nach Grinzane Cavour, wo wir eine Pause in der renommierten Enoteca Regionale einlegen und die Weine der Region verkosten. Die leztte Strecke bringt uns nach Alba. Ein Spaziergang durch das historische Zentrum darf nicht fehlen. Zurück ins Hotel geht es mit dem Bus.

6. Tag: Heimreise

Nach traumhaften Tagen in dieser einzigartigen Landschaft nehmen wir Abschied und es geht zurück nach OÖ.

Diese Radtourenwoche veranstalten wir speziell für E-Bike-Fahrer in Kooperation mit Weiermair Reisen aus Kirchdorf.