RED BULL XALPS - EBIKE unterstützte Team AUT1 PAUL GUSCHLBAUER

VON SALZBURG NACH MONACO!

Das härteste Abenteuerrennen der Welt ist geschlagen, da es über mehrere Tage ohne Pause und Erholung geht.

Nach 9 Tagen, 1616 km mit dem Gleitschirm und 446 km zu Fuß überquerte PAUL GUSCHLBAUER als Dritter und als bester Österreicher, die Ziellinie in Monaco.

Das Team besteht aus dem Piloten und einem Assistenten, dem "SUPPORTER". Letzterer, WERNER STRITTL aus Leonstein, war dieses Jahr für die Information, Verpflegung, Ausrüstung, Tagebuch, ... zuständig und musste ständig auf "Augenhöhe" mit dem Piloten sein. Um im alpinen Gelände flexibler und schneller am Geschehen dranbleiben zu können stellten wir dem Team AUT1 ein KTM EBIKE zur Verfügung.

15 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen