E-MOBILITY Verleihstation (BASE CAMP)- Hotline

 

Verleihstation Steyr: 0676 - 56 46 261
Verleihstation Reichraming: 0664 - 8872 6656

Verleihstation Klaus am Stausee: 0664 - 99005416

Verleihstation Königsberg: 0664 - 95 34 406

 

Shop & Werkstatt - Hotline

 

E-Bike Erlebniswelt: 0676 - 56 46 261

Enge Gasse 16, 4400 Steyr


E-Bike Werkstatt: 0664 - 47 56 597

Enge Gasse 3, 4400 Steyr

ÖFFNUNGSZEITEN SHOP: MO, DI, DO, FR  9 - 12 UHR UND 14 - 18 UHR UND MI, SA 9 - 12 UHR | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ I AGB´S

ÖFFNUNGSZEITEN WERKSTATT: MO, DI, MI, DO, FR  9 - 12 UHR UND 13 - 17 UHR

RADTOUREN: Enns- & Steyrtal, E-Bike Genusstour "Bodinggraben"

       ca. 60 km, 150 hm, leichte/mittlere Tour, Asphalt, Schotter, 8-9 h
       ab 4 Personen, nur So möglich, ab 09:30, Juni - Ende Sept.
       Preis pro Person: € 40,- (ohne Bahn & Museum)

       ohne Museumsbahn täglich buchbar!

 

Der perfekte Start für einen Rad-Erlebnistag im Steyrtal ist die 17 km lange Anreise mit der Steyrtal Museumsbahn. Die älteste dampfbetriebene Schmalspurbahn Österreichs bringt uns von Steyr nach Grünburg durch eine wunderschöne Fluss- und Aulandschaft.

 

Dazu fahren wir zuerst vom Hauptplatz in Steyr zum Museumsbahnhof. Um 10:00 erfolgt die Abfahrt nach Grünburg.

 

Der erste kleine Anstieg führt uns direkt auf den kleinen Marktplatz nach Steinbach/Steyr. Von dort geht es mit dem E-Bike über die Sonnseite weiter nach Molln.

 

Am Weg lädt Sie zuerst der Kastaniengarten des Gasthofes Steiner Kraml zu einer kurzen Rast ein.

 

Wir folgen dem Bachlauf der Krummen Steyrling und entdecken gemeinsam einen der schönsten Talschlüsse im Nationalpark Kalkalpen, den Bodinggraben.

 

Das wasserspeiende Maulaufloch, die ehemalige Klause, das stattliche Jagdschloss und die romantische Annakapelle verleihen diesem Tal einen besonderen Reiz.

 

Vom Bodingbraben aus gehen verschiedene Wanderungen, z.B. auf die Schaumbergalm, die Feichtaualm oder auch den Hohen Nock. Dort befindet sich auch der Anstieg zur Ebenforstalm (mit Rad möglich), zum Alpstein, zum Großen Trämpl und zur Schaumbergalm (mit Rad möglich).

 

Im Talschluß angekommen, geht’s zur Einkehr ins bewirtschaftete  Jagahäusl, einem Teil des denkmalgeschützten Gebäudeensembles der ehemaligen Grafen Lamberg. Dort verwöhnen uns die Wirtsleute mit geräuchertem Bio-Rinderschinken und Gulasch vom Nationalpark Kalkalpen Bio-Rind, einem zünftigen Kistenbratl, Brettljause mit frischem Speck, exquisiten Obstsäften und süßen Schmankerln aus der Nationalpark Region.

 

Auch lohnt sich ein Besuch der kleinen Rosaliakapelle in unmittelbarer Nähe. Eine Besichtigung des herrschaftlichen Jagdhauses der Grafen Lamberg mit seiner historischen Einrichtung als Option gegen Voranmeldung und Aufpreis möglich. Die Ausstellung „Fürsten in der Wildnis“ kann vor Ort besichtigt werden.

 

Zurück fahren wir über Molln, vorbei am Nationalpark Zentrum nach Leonstein und auf dem Steyrtal-Radweg weiter nach Grünburg.

 

Mit der Steyrtalbahn geht es dann um 17:00 zurück nach Steyr, Ankunft Stadtplatz ca. 18:15.